Woran Sie merken, dass eine neue Matratze fällig ist

Kaum ein anderes Utensil ist uns so ans Herz gewachsen wie unsere Matratze. Haben wir uns für das beste Stück entschieden, verbringen wir täglich etwa 7 Stunden auf unserer Matratze – hautnah. Wir träumen am Tag von ihr und malen uns aus, wie wir unser müdes Haupt am Abend auf unsere Federkern- oder Schaum-Unterlage betten werden. Die Matratze erlebt mit uns die intimsten Momente unseres Lebens. Unsere Kinder nutzen sie als Trampolin, in vergangenen Zeiten vertrauten wir ihr sogar unser Erspartes an. Sie gibt uns Geborgenheit, Kraft und süße Träume. Und doch – irgendwann kommt der Moment, da müssen wir uns von ihr trennen.

Nach 8 Jahren, da sind sich die Testexperten von Stiftung Warentest und TÜV Rheinland einig, sollte eine Matratze spätestens ausgetauscht werden. Die Gründe liegen auf der Hand.

Materialermüdung lindert Liegequalität

Egal, woraus eine Matratze hergestellt wurde oder zu welcher Preisklasse sie gehört – vor Materialermüdung ist keine gefeit. Nach Jahren des täglichen Gebrauchs bilden sich beispielsweise Kuhlen oder die Federkerne sind ausgeleiert. Die Liegequalität verringert sich deutlich, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Rückenschmerzen sind oft die Folge.

Allerdings kann man die Kuhlenbildung durch regelmäßiges Wenden der Matratze etwas hinauszögern. Über die Häufigkeit des Wendens gehen die Meinungen der Experten auseinander. Mit jedem Wechsel der Bettwäsche sagen die einen, alle 3 Monate sagen die anderen. Und nicht nur die Ober- und Unterseite sollte getauscht werden, auch Kopf- und Fußende sind in das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel mit einzubinden. Bei Matratzen mit fester Ober- und Unterseite ist das natürlich nicht notwendig. Ebenso entfällt das Wenden, wenn eine Matratze nur auf einer Seite einen besonderen Schaumbezug für besseren Liegekomfort hat oder über einen speziellen Sommerbezug auf der einen und einen Winterbezug auf der anderen Seite verfügt.

Hausstauballergie auf dem Vormarsch

Nach etwa 8 Jahren spricht etwas noch dringlicher für eine Neuanschaffung als das Durchliegen der Matratze: Der Kampf gegen die Milben. „Die Matratze stellt das größte Milbenreservoir dar. Sie bietet den Tieren Nahrung und Rückzugsort“, schreiben die „Lungenärzte im Netz“, eine Vereinigung von vier Facharztverbänden der Pneumologen.

In der Regel sind die Mini-Tierchen ungefährlich und eigentlich nicht zu vermeiden. Aber je mehr es werden, desto höher steigt das Risiko, an einer Allergie zu erkranken.

Denn insbesondere Hausstaubmilben verursachen in Deutschland bei etwa 10% der Bevölkerung allergische Reaktionen. Und wie die Universitätsklinik Dresden, an der die HNO-Ärztin Dr. Bettina Hauswald speziell zur Hausstauballergie forscht, im April dieses Jahres informierte, ist die Hausstauballergie auf dem Vormarsch. Die winzigen Milben im Staub lösen bereits heute jede 4. Allergie in Deutschland aus. Die Allergie trete verstärkt ab dem Herbst auf, wenn mit Beginn der Heizperiode die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer sinkt, viele Milben absterben und hierdurch eine erhöhte Anzahl an Allergenen ausgeschüttet wird. Frostattacken mögen die Tierchen übrigens gar nicht. Im Winter bietet es sich also an, die Matratze an der frischen Luft auszuklopfen, um die Milbenpopulation drastisch zu verkleinern.

Auch von Schimmel kann eine Matratze befallen werden. Hier gilt es zuerst, die Ursachen zu finden und abzustellen. Ist die Matratze großflächig betroffen, sollte sie ausgetauscht werden. Kleinere Stellen können mit Hausmitteln oder mit speziellen Sprays entfernt werden. Eine professionelle Reinigung schafft ebenfalls Abhilfe.

Sowohl für die Ausbreitung der Milben als auch für Schimmelbefall gilt: Wohnräume häufig lüften, Staubfänger wie schwere Teppiche und Vorhänge entfernen, den Schlafraum kühl halten, die Matratze ausklopfen und die Räume regelmäßig mit gesundheitlich unbedenklichem Spray aussprühen. Bei richtiger Pflege können wir lange Freude an unserer Matratze haben. Trotz allem: Um den Aufbau immer wieder neuer Matratzenbeziehungen kommt man im Leben wohl nicht umhin.

Jetzt bei uns: Matratze günstig kaufen